Weincasting! goes five, new and blue

Weincasting! darf sich in diesem Jahr sein fünfjähriges Bestehen an den Kragen heften. Darum war es an der Zeit, die letzten Wochen zu nutzen, hier kräftig aufzuräumen und umzubauen. Nebenbei, darum hat es auch etwas gedauert.
Aufmerksame Leser dürften das schon gemerkt oder geahnt haben. Erst der Serverumzug hin zu PHP 5, dann still und heimlich auf die neuste Wordpressversion geupdatet und endlich die Permalinkstruktur geändert. Genau, aus den Permalinks sind seit einigen Tagen die Fragezeichen verschwunden.
Und jetzt dürften es alle merken, denn sowohl Template, als auch Layout sind neu. Auch Dank der phantastischen, technischen Zuarbeit der Informationsarchitekten ist jetzt alles neu, bis in die letzte Schraube.
Der Name kommt nun als Wortmarke mit Ausrufezeichen: weincasting! Das eigentliche Logo, wurde um ein paar Beine ergänzt und kann damit endlich ohne Hilfe laufen und erscheinen.
Weg mit den Gimmicks in den Keller, hin zu mehr Weißraum und einer neuen Farbe. Denn was ist das Beste an einer guten Flasche Wein? Richtig, ein leichter Rauschzustand. Und darum gibt es weincasting! nun in einem leichten Blau.
Das Blog kommt nun bei Bildschirmauflösungen ab 1024 × 768 Pixel am besten rüber. Also auch jene mit 2560 x 1440 Pixel können das Browserfenster endlich mal ordentlich aufziehen.
Da 2/3 der Leser mit Firefox 3+, Safari, oder Google Crome angetrottet kommen, können diese auch alle neuen Features schön sehen. Denn weincasting! arbeitet jetzt schon mit HTML 5 und CSS3 Standards. Internet Explorer Benutzer bekommen jetzt wohl Schweißausbrüche. Aber auch diese werden, bis auf ein paar optische Einschränkungen, hier weiter klar kommen. Jedenfalls bis zur Version 6 herunter. Besserung könnte es mit der Version 9 geben, die im Herbst folgen und sich (mal wieder) endlich an die Standards halten soll. Oder sie schauen sich doch einmal Firefox und Co an. Ähnliches gilt hier übrigens für Opera 9 und 10.
Wer aber versionstechnisch drunter liegt, also immer noch mit einem fast zehn Jahre alten Browser unterwegs ist, dem ist nicht mehr zu helfen.
Moment? HTML5, CSS3, und JavaScript? Damit ist weincasting! auf dem besten Wege um  iPad ready zu sein. Ready for iPhone/Android ist es übrigens jetzt schon. Denn dafür gibt es eine eigene Version.
Richtig viel hat sich übrigens auch an der Struktur getan. Auf den Gewohnheiten der Leser aufbauend, wurde auch hier kräftig Ballast von Bord geworfen. So gibt es nur noch wenige Kategorien.
Aktuell, Tastings, Leute, Vermischtes, Medien und natürlich die WC! Lektüre. That’s it. Das Archiv gibt es natürlich noch, nur nicht mehr in seiner bisherigen Form. Über das Menü und die entsprechenden Punkte kann man sich die jeweils bis zu 200 Artikel der einzelnen oder aller Kategorien anzeigen lassen. Dazu gibt es ein Echtzeitsuchfeature welches sich gewaschen hat.
Das komplette Archiv kann man natürlich auch durchsuchen. Mit dem Eingabefeld ganz unten im Blog. Einfach Suchbegriff eingeben und schon geht’s los. Wer möchte, kann sich natürlich auch weiterhin Artikel für Artikel durchklicken.
Übrigens, wer das komplette weincasting! getwittere ohne Twitter Account verfolgen will, kann dies jetzt auch direkt, hier auf der Webseite. Dass die Darstellung manchmal etwas buggy ist, liegt aber an den üblichen Performanceproblemen von Twitter.
Natürlich wird weincasting! auch weiterhin nicht auf der Stelle stehen bleiben. In der nächsten Zeit kommen hier und da noch ein paar Sachen dazu. Ein paar weitere Features und auch inhaltliche…
Außerdem sollte sich jetzt wieder die Postingfrequenz etwas erhöhen. Was sich nicht ändern wird, ist natürlich die Schreibe auf weincasting!.
Ach so. Trotzdem alles ausgiebig getestet wurde, ist es natürlich nicht auszuschließen, dass hier und da noch in paar Dinge gefixed werden oder im echten Leben bewähren müssen. And Now for Something Completely Different

[Nachtrag]
Es gab nur ein paar kleine Probleme mit dem “Get Recent Comments”-Plugin und einem “doppelten” Datum bei den Kommentaren. Beides läuft jetzt ordentlich.

7 KOMMENTARE

  1. Thomas sagt:

    Gratulation, aber eigentlich hattest du gar kein facelifting nötig … der neue look steht dir gut :-)

  2. Tim Rbg. sagt:

    Zuerst fand ich die Sache schon etwas clean. Die People hab ick och vermisst.
    Aber langsam find ick’s immer besser. Geil gemacht. Auch das Archiv Ding ist sehr schicko.

  3. @All
    Thanx.

    @Thomas
    Unter der Fassade war es schon etwas morsch geworden. Will sagen, einige Funktionen waren schon renovierungsbedürftig. Und damit der Putz dann auch hält, hab ich ihn lieber neu gemacht…

  4. der Ultes sagt:

    Glückwunsch!

    Sieht super aus, von dem ganzen technischen PHP-Schnick und update-Schnack hab ich zwar keine Ahnung, aber auf den ersten Blick gefällt mir was ich hier sehe!

    ;-)

  5. Matthias sagt:

    Ui, schick! Und so modern. Gefällt mir – auch wenn ich dich (wie alle anderen) meistens nur im Feedreader zu Gesicht bekomme…

    Also schliesse ich mich an: Glückwunsch zur technischen und optischen Generalüberholung!

  6. Christoph sagt:

    Ja, fein. Gefällt mir auch gut. Ebenfalls Glückwunsch!

  7. @der Ultes @Matthias @Christoph @Iris
    Merci vielmals!

    P.S. Ich schieb diesen Kommentar dann aktualisiert einfach immer wieder nach “hinten”… :-)

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.