Ganz schön sächsi?

Sächsi?

Es gibt Reklame, die vergisst man am besten schnell wieder. Trotzdem passiert es, dass man später doch wieder über sie stolpert. So wie bei diesem Plakat, welches in einem Dresdner Supermarkt die Jahre des (gerne) Vergessens überdauert hat.
Ein willkommener Anlass, mal zu Fragen was aus dem Herren mit der Gesichtstapete und der Dame mit der Schärpe wohl geworden ist.
Nun, der Herr ist inzwischen Weinbotschafter und die Dame ist nun… immerhin nicht beim einem Call-TV-Sender.

EIN KOMMENTAR

  1. mekkala sagt:

    Respekt. Aufopferungsvolle Recherche und zeigt uns, wie gefährlich das Biertrinken ist ;-)

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.