Sex, Lügen und Weinvideo

Nachdem früher Versuche auf dem Terroir des Weinvideos etwas reißen zu wollen eher zaghaft waren, scheint man nun zu neuen Ufern aufbrechen zu wollen. Grund genug, um einmal einen subjektiven Blick auf die aktuelle Szene zu werfen.

Bottleplot

Auch wenn es etwas ruhig um Bottleplot geworden ist, es gibt ihn noch. Nachdem sich die Webwein-Gemeinde zum Start fast überschlagen hat vor Begeisterung, ist Marlene Duffy nun im Alltag angekommen. Trotzdem darf sie sich immer noch zu Recht an die Kamera heften, als erste das Format Videoblog, in professioneller und durchaus abwechslungsreicher Art und Weise in die deutsche Weinszene gebracht zu haben. Auch wenn das Format stark an Gary Vaynerchuck angelehnt war und ist. Just in seinem Wine Library TV Folge 605 war vor einiger Zeit Hendrik ‘Es gibt keinen guten Wein unter 5 Euro’ Thoma zu Gast. Und nun wissen wir auch warum.

Tvino

Mit Tvino startet auch er einen Versuch des Weinfernsehens im Internet. Auch hier merkt man die Vaynerchuckschen Basics, wenn auch die Präsentation weniger hysterisch abläuft. 
Selbstverständlich sind auch Hendrik Thomas Aktivitäten kein Ausdruck von übermäßiger Tagesfreizeit, sondern wie bei Wine Library TV und Bottleplot, cleveres Business. Denn hinter Tvino steht Hawesko, immerhin der größte Weinhändler Europas. Auch wenn darum die Messlatte ruhig etwas nach oben gestupst werden darf, schlecht ist die Sache nicht gemacht. Es verwirrt zwar etwas, dass der gute Hendrik seine Zuschauer wie beim Jugendradio duzt, bringt die Sache aber locker und nicht wischiwaschi rüber. Wer Blut geleckt hat, kann den Wein dann auch elegant und gleich bestellen. Bei Hawesko natürlich. Selbstverständlich ist die Geschichte auch in Social Media Gedöns wie Facebook und Twitter eingebunden.

Undwein

Einige Business-Nummern kleiner ist undwein.de. Der Frankfurter Weinhändler Jan Mangold und sein Alter Ego Olaf la… plaudern hier ganz ungezwungen über Wein. Die Präsentation wirkt zwar amateurhafter und holpriger als bei Tvino, was aber auch den Reiz des Ganzen ausmacht. Gar nicht amateurhaft ist allerdings die technische Umsetzung, die der jeweiligen Konkurrenz aus Hamburg absolut das Wasser reichen kann. Das Tim und Struppi-freie Ambiente kann (muss aber nicht) der Anlaufpunkt für die etwas konservativeren Weintrinker sein, denen selbst Hendrik Thoma immer noch zu hektisch ist.

Wuertz Wein

Gar nicht konservativ – wir ahnen es – ist Dirk Würtz. Die – nach eigenen Angaben -  Bildzeitung unter den Weinblogs, hat neben seiner Tätigkeit als Winzer offenbar genug Tagesfreizeit um seine Webseiten auch noch mit Videos zu füllen. Und das gelingt ihm bisher alles andere als schlecht. Authentisch, witzig, trashig… auf jeden Fall unterhaltsam, werden hier beinahe wie am Fließband allerlei wichtige und brisante Themen abgehakt.

Mich würde es also nicht wundern, wenn noch weitere Interessenten auf den Weinvideo-Zug aufspringen werden.
 Ich bin gespannt, wie sich besonders die business-affinen Projekte auf Dauer in der Welt des Social Media schlagen werden. Denn hier kann die Begeisterung von heute schnell das Desinteresse von morgen sein.
Ach ja, wem in diesen Beitrag zu wenig Sex und Lügen vorgekommen sind, der möge sich doch bitte an Steven Soderbergh halten…

7 KOMMENTARE

  1. Schon interessant, dass meine Versuche, mal eine Region oder ein Weingut vorzustellen von der Szene nicht wahrgenommen werden…

    Aber ein Video wie
    http://michael-liebert.de/weintipps/2008/11/17/der-tiefe-sueden-italiens-guenstige-preise-und-3-glaeser-im-gambero-rosso-2009/

    wurde auch schon 1600x angesehen…

    Lieben Gruß

  2. @Michael Liebert
    Ja, da kann man mal wieder sehen, dass die Blogger-Szene immer um die gleichen (und lautesten) Hähne gaggert.
    Es ging mir aber hier um Seiten mit (oder demnächst) ganz ganz viel Videos.
    Ergänzungen gehen aber natürlich trotzdem immer, dafür sind die Kommentare ja da…

  3. Peer F. Holm sagt:

    Es gibt noch eine neue recht neue Internet-Wein-Video Verkaufsplattform: http://www.enomio.de
    Vinophile Grüße

  4. @Charles
    Bei mir sind bereits 16 Videos online… Weinregionen, Weingüter, Interviews…

    http:michael-liebert.de/weintipps

  5. [...] Sex, Lügen und Weinvideo http://www.weincasting.com/?p=631 – view page – cached Nachdem früher Versuche auf dem Terroir des Weinvideos etwas reißen zu wollen eher zaghaft waren, scheint man nun zu neuen Ufern aufbrechen zu wollen. Grund genug, um einmal einen subjektiven Blick auf die aktuelle Szene zu werfen. — From the page [...]

  6. Teddy Pauli sagt:

    Die Schweiz wird ganz vergessen. Auf http://www.ernestopauli.ch arbeitet seit bald 2 Jahren das WEIN TV mit bald 30 Beiträgen aus aller Welt.

  7. [...] eben nicht nur im Wein, sondern auch im Video (und natürlich auch in seiner Mischform – dem Weinvideo). Am Gegenteil mussten leider schon viele teilhaben. Denn wird ein Film präsentiert, ohne dass [...]

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.