2006 Dernauer Pfarrwingert Spätburgunder GG [Meyer-Näkel]

Dernauer PW

Zugegeben, ‘Dernauer Pfarrwingert’ für eine Lage klingt etwas doof, ist aber ganz einfach zu übersetzen. Dernau ist ein Dörfchen an der Ahr. Und Wingert steht für den Weingarten, der früher einmal der katholischen Pfarrkirche in Dernau gehört hatte. Also könnte die Lage auch ‘Ehemaliger Weingarten der Pfarrkirche von Dernau’ heißen. Somit klingt Dernauer Pfarrwingert dann doch gar nicht mehr so doof.
Und einen Anteil an dieser Lage hat das Weingut Meyer-Näkel u.a. mit eben diesen Dernauer Pfarrwingert Spätburgunder Großes Gewächs (GG). Dass der 2005er bei den Decanter World Wine Awards (DWWA) den ersten Platz unter allen Pinot-N’s sei der Statistik halber nur am Rande erwähnt.
Auf jeden Fall ist dieser Meyer-Näkel ein reifes, saftig-wummiges Rotkäppchen, welches von Oma… oder sollten wir hier Opa sagen… noch Schokolade und Vanille ins (Barrique-)Körbchen mitgegeben wurde. Was jedoch gänzlich fehlt ist das von Hern K. so gehasste Spreewaldgurken-Aroma, welches manche Spätburgunder vor sich hertragen.
Das ganze ist so nah an einem klasse Burgunder-Franzosen, dass man sich noch fragt warum man für solche auch noch mehr als das doppelte ausgeben soll.
Auch wenn jetzt mancher ‘Kopie!’ schreien möge: Egal, mir hat er geschmeckt. Sehr sogar.

[Gefunden bei… Kaufhof, Leipzig]

Song zum Wein:
Shane MacGowan & The Popes – ‘Danny Boy’
Hier kurz reinhören (via iTunes).

2 KOMMENTARE

  1. stephan sagt:

    Das heisst, für einen franz. Burgunder dieser Qualität muesste mann 100 euro hinblättern? WOW

  2. @stephan
    Würde ich so sagen… nach meinen bescheidenen Erfahrungen.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.