1997 Opus One [Mondavi & Rothschild]

OO97

Wenn die ‘yellow tail’ Serie so etwas wie ein Einstieg in die Liga der trinkbaren Markenweine darstellt, dürfte der Opus One wohl die Königsklasse sein.
1979 von Philippe de Rothschild und Robert Mondavi gegründet um in Kalifornien einen Bordeaux mit amerikanischen Wurzeln zu erzeugen. Oder zumindest das bordelaiser Preisniveau zu erreichen. Wirklich gelungen ist auf jeden Fall das letztere. Das Qualitätsniveau des Opus One hat den eigenen Hype zwar nie ganz erreicht, aber so schlimm ist er auch wiederum nicht.
Er hat eine schöne Power, die einen aber nicht umhaut, sonder eher in den Arm nimmt. Dazu bekommet man alles was man erwartet. Getoastetes Holz, eine Menge Frucht von roten und dunklen Beeren, Mon Chéri und etwas Leder. Alles harmonisch, üppig und ohne jede Kante. Klar, man möchte keinesfalls anecken und nicht nur den Schwiegermüttern gefallen.
Erinnert vielleicht an einen guten Hollywoodschinken. Die Kosten sind zwar absolut zu hoch, aber er macht Spaß, man bekommt eine Menge Show und ist easy zu konsumieren. Aber zu einer Legende gehört dann doch etwas mehr.

[Gefunden bei… rotweiss. Wein für Alle!]

Song zum Wein:
Madonna – ‘Give It 2 Me’
Hier kurz reinhören (via iTunes).

2 KOMMENTARE

  1. Florian sagt:

    Was ich mich schon manchmal gefragt habe: hast du irgendwo auch eine Auflösung, wie die Eurozeichen am Ende der Beiträge aufgeschlüsselt werden? Sechs+ Währung ist wohl sehr viel, steht ja im Beitrag. Aber wie viel sind zwei Währung, drei Währung usw.?

  2. @Florian
    Eine gute Frage. Es gab mal eine Legende, aber die ist wohl irgendwann und irgendwo verloren gegangen. Aber da die €-Tags so tatsächlich etwas sinnlos sind, habe ich sie mal so verändert, dass man auch ohne Legende klar kommen sollte.
    Über 50€ ist zwar auch etwas schwamming, aber da man ab diesen Preis oft nur noch für Image und Geschichte löhnt, finde ich das so i.O.
    Beim Opus One bedeutet das konkret, rund 100€ für die 0,375er, die 0,75er hab ich auch schon für das dreifache gesehen…

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.