WC Lektüre vom 18.07.08 [Update]

  • Coca Cola behauptet in ihrer neuen Reklame, dass sie schon seit 1886 auf künstliche Aromen und Konservierungstoffe verzichten. Das fanden einige Blogger so cool und witzig, dass sie die Meldung gleich abschrieben. Der Frostablog findet die Aussage auch sehr witzig, ‘weil es nämlich vor 122 Jahren noch gar keine künstlichen Aromen und Konservierungstoffe gab und man gar nicht wusste, worauf man verzichtete’.
  • Superblogs 08: The Winner is… Nee, war nur Spaß. Irgendwann is gut…
  • Mal wieder Pagerank vergleichen? Kann man bei hier schön machen. Dazu gibt’s noch hübsche Argumentationshilfen, wenn es noch nicht so ganz mit dem Erfolg geklappt hat. Auch am Rest der Seite sollte sich manch einer ein Beispiel nehmen! Da soll mal einer sagen ich hätte nichts für Rankingfans übrig…
  • In Frankreich könnte(!) ein Verbot von Weinblogs drohen. Schau’n mer mal. Aber selbst wenn, die Online-Community wird doch sicher einige Auswege finden. Wir sind ja nicht in China. Noch nicht…
  • Folgt auf Blues jetzt Rock? In der Weinbloggerszene wird wieder korrigiert und gestritten. Auch wenn das selbsternannte Weinblogger-Politbüro so was sicherlich als Randale bezeichnen wird, ich bin natürlich begeistert…
  • [Update] Ich habe keine Ahnung ob es sich bei diesem Beitrag von Niko R. à la William Foster, um eine Selbstreflexion als Blogger, eine Reflexion als Journalist oder eine reflektierte Selbstreflexion als bloggender Journalist handelt. Aber dennoch ist das Ding so einmalig, das es dicke für eine Nachnomminierung reicht. Ausschlaggebend war offensichtlich dieser, auch oben schon erwähnte Beitrag vom Winzerblogger.

Es gibt leider noch keine Kommentare.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.