Dresdner Biergärten: Sommerwirtschaft Schloss Übigau

BG S Uebig

Versteckt hinter Autobahnzubringer und Gewerbemischgebiet liegt Schloss Übigau. Besser gesagt, das was davon übrig ist. Denn während im Innenstadt-Disneyland von Dresden die Barockzeit aus Beton nachgebaut wird, vergammelt hier ein echtes Stück Barockarchitektur seit Jahren vor sich hin. Ziemlich schlechte Voraussetzungen für einen idyllischen Biergarten.
Weniger provisorisch als vermutet, hat der Betreiber seit Mai diesen Jahres hier ein ruhiges Plätzchen geschaffen. Und das Wort Biergarten ist ziemlich wörtlich zu nehmen.
Auf der Wiese ist viel Platz und ein Springbrunnen sorgt nicht nur für Stimmung, sondern erinnert auch daran gelegentlich die Toiletten aufzusuchen.
Das Getränkeangebot ist komplett und liegt auf dem üblichen Preisniveau. Einheimische Biere, Alkoholfreies und auch der unvermeidliche Meißner Landwein. Das kulinarische Angebot ist ebenfalls reichhaltig, zwar recht fleischlastig, aber doch zu empfehlen.
Hervorzuheben ist der freundliche Betreiber und seine Besatzung, der man die Freude am Job noch anmerkt.
Das Publikum ist gut gemischt, wobei ein gewisser Trend mal wieder in Richtung Aktive mit Fahrrad und Kind geht.
Platzangst dürfte keine aufkommen, auch wenn es tatsächlich irgendwann einmal knackevoll sein sollte.
Ach… und die Elbe findet man erst auf den zweiten Blick, liegt aber trotzdem direkt vor der Nase.

Anreise: Fahrrad, Auto, Bus 79 (ÖPNV-Anbindung ist recht suboptimal)
Öffnungszeiten: Mo-So 11-20 Uhr

Internet:

EIN KOMMENTAR

  1. Pfundl sagt:

    Zumindest ein paar Hinweise mehr zu diesem Kleinod bietet:

    http://www.schloss-uebigau.de/content/view/333/38/

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.