Kostenlos 2.0

Es gibt da ein Bildbearbeitungsprogramm, welches sicherlich eines der Besten der Welt ist. Allerdings sind dafür rund 1000 Euro auf den Tisch zu legen. Oder man nimmt die abgespeckte Variante für ein Zehntel des Preises. Wem dies immer noch zu viel ist, der kann das Ganze jetzt auch für lau als Webversion bekommen. Ja, ganz für umsonst und legal.Und bevor sich jetzt alle Blogger verwundert die Augen reiben und sich auf die vielen bearbeiteten Bilder freuen: Die Sache hat einen klitzekleinen Haken. Für die Nutzung des Programms gibt man seine sämtlichen Rechte an den dort bearbeiteten Bildern her. Für immer und ewig. Auch für umsonst. Willkommen bei Kostenlos 2.0.

[Nachtrag 06.04]
Zumindest die Bereitsteller des o.g. Bildbearbeitungsprogrammes haben etwas zurückgerudert. Trotzdem, ein Gschmäckle bleibt weiterhin…

3 KOMMENTARE

  1. LarsB sagt:

    Eine Alternative bietet die Webversion von http://www.fotoflexer.com. Das ist sicher nicht mit dem Photoshop vergleichbar, aber die Basics sind vorhanden. Und einen Haken habe ich noch nicht gefunden …

  2. Das ist ja mal krass. 2.0 scheint die Tendenz zu entwickeln, der Ausnutzung des Users Tür und Tor zu öffnen wenn man nicht aufmerksam die vielen Seiten AGBs betrachtet.

    Schweineladen!

  3. Stimmt schon, Alternativen gibt es ja auch offline genug. Gimp oder GraphcConverter zum Beispiel. Was inzwischen langsam zu Plage wird ist diese Art des Crowdsourcings. Die Ausagerung der Arbeit an andere die, ohne einen Cent zu bekommen, auch noch um die Rechte an der eigenen Leistung beschissen werden. Und ein Einzelfall ist das ja leider auch nicht…

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.