Jetzt without Roll

Da ich noch nie ein besonderer Freund des Gedöns um die Wichtigkeit und Bedeutung von Blogrolls und ähnlichen ‘Submit and forget’-Leichen war, habe ich sie trotzdem lange halbherzig mitgeschleppt. Immer mit einem neidischen Blick auf einige Antville-Blogs, die keine Blogroll haben und trotzdem gut damit leben.
Damit ist jetzt Schluß und an der Zeit, diesen Ballast über Bord zu werfen und Platz zu schaffen.
So dürften sich auch ‘Linktausch’-Mails und einige Verlinkungs-Ranking-Wettbewerbe für mich erledigt haben.
Die Blogs die ich gerne lese tauchen hier natürlich auch weiterhin hier auf, nur viel aktueller und kontextbezogen in Beiträgen wie z.B. in der Rubrik WC Lektüre.

3 KOMMENTARE

  1. Thomas sagt:

    Eigentlich schade, denn ich finde die Blogrolle sagt schon was aus und kann weiterhelfen beim suchen und finden interessanter themenverwandter Blogs.
    Andererseits kann ich es verstehen, denn eine gescheite Blogrolle zu pflegen ist aufwändig.
    Zum kotzen sind die Linktauschmails, da stimmte ich dir zu, genau so schlimm die Begrüssungsmails die “alte” Blogger neuen zuschicken um ja schnell auf deren Blogrolle zu kommen, oder alternativ dort belanglose Kommentare absondern.
    Unter diesem Gesichtspunkt täte es der Blogosphäre gut einmal für ein Jahr sämtliche Blogrollen zu schliessen und gucken was passiert :-)

  2. Gegen den sinnvollen Ansatz der Blogroll ist tatsächlich nichts zu sagen. Nur was im Laufe der Zeit so daraus geworden ist…
    Ich halte da übrigens genussblogs.net für eine echte Alternative. Der gröbste Müll ist schon rausgefiltert und somit kann sich jeder selbst einen Überblick verschaffen. Schön unplugged und freundlich zu “neuen” Bloggern.
    Das Thema Kommentare ist allerdings schon wieder so ein Ding für sich. :-)

  3. Claudio sagt:

    Wir haben uns (aus rein ästhetischen Gründen) von Anfang an dagegen entschieden. Bis jetzt hatte das keine nennenswerte Nachteile.

    Bei einem Blog wie deinem, mit spannendem Inhalt, guten Texten und passenden Links mit Bezug zum Post, geht es, finde ich, auch ohne Blogroll. Weiter so!

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.