Design ist Design ist Design.

‘Design’-Weinflaschen mit schrägen oder gedrehten Hälsen, deren einziger Sinn darin besteht möglicht unpraktisch zu sein. ‘Design’-Weinetiketten, die ‘Hauptsache anders’ sind und möglichst mit bunten Bildchen versehen sind. Für viele ist das die richtige Kombination von Wein und Design.
Aber was ist Design, gutes Design wirklich? Bei der Beantwortung dieser Frage könnten Dieter Rams ‘10 Prinzipien für gutes Design’ weiterhelfen:

  • Gutes Design ist innovativ.
  • Gutes Design macht ein Produkt nützlich
  • Gutes Design ist ästhetisch
  • Gutes Design hilft das Produkt zu verstehen
  • Gutes Design ist dezent
  • Gutes Design ist ehrlich
  • Gutes Design ist beständig
  • Gutes Design ist konsequent bis ins letzte Detail
  • Gutes Design befasst sich mit der Umwelt
  • Gutes Design ist so wenig Design wie möglich

EIN KOMMENTAR

  1. Iris sagt:

    Na, das sind doch gute Kriterien, um sein Lieblingsettikett für die nächste Weinrallye zu wählen – oder als Winzer seine Flaschen anzukleiden:-)

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.