Von Listen und Statisten

Wer hätte das gedacht, in diesem (leider nicht für alle) belanglosen Schwanzvergleich führt ein Leithammel aus Deutschland die Herde an. Der Wineterminator brauchte offenbar noch nicht einmal Kommentare in seinem ‘Blog’ um die Number One in diesem Wettbewerb mit olympischen Tugenden zu werden. Doc Schwarzenegger brauchte eben nur Geduld und Spucke, sowie eine riiiiiesige Fangemeinde. Da hilft es auch jemanden wie Gary Vaynerchuk überhaupt nichts, sich tüchtig den Hintern mit seinen Vlog aufzureißen…
Aber im Ernst, Eric V. Orange, der Mann hinter LocalWineEventsDotCom dürfte sich jeden Abend kräftig die Hände reiben, bei den Klicks die ihm die rankinggeilenverrückten Weinblogger aus aller Welt einbringen und somit zu einem netten Nebenverdienst aus dem Hause ‘Ads by Google’ verhelfen.
An anderer Stelle scheinen genau diese Einnahmen wohl schon zu bröckeln. Nachdem Don Quijote, aka Blogscout den Kampf gegen die Windmühlenflügel aufgegeben hat, zeigt auch Sancho Panza, aka Deutsche Blogcharts Nerven. Dort weisen nicht nur bei den sog. A-Blogs die Verlinkungszahlen und damit das offizielle Zahlungs- und Identifikationsmittel mancher Business- und PR-Blogger, steil nach unten.
Diese – natürlich nicht nur von mir festgestellte – Blogdepri dürfte denjenigen ‘Blogs’ so langsam das Wasser abgraben, die außer unreflektierten Pressemitteilungen und jeder Menge Werbung nichts anzubieten haben.
Und darüber werden wohl nur deren Macher wirklich traurig sein.

Es gibt leider noch keine Kommentare.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.