Wein-Deutsch / Deutsch-Wein?

Als dieser Tage die Moderatorin mit der ziemlich schlimmen Stimme ihr neues Buch vorgestellt hat, dachte ich mir so: Wieso gibt’s so was eigentlich noch nicht für Wein? Gemeint ist Politiker-Deutsch / Deutsch-Politiker aus Langenscheidts Serie Irgendwas-Deutsch / Deutsch-Irgendwas. Selbige Reihe ist zwar ziemlich sinnfrei und in meiner Wahrnehmung sehr mit dem subkomischen T-Shirt-Träger Mario Barth verknüpft, aber zumindest in der verkauften Auflage ist die Buchreihe wohl ein großer Erfolg.
Und als ich mir so diese Gedanken machte, durfte ich doch feststellen, dass an solch einem Projekt tatsächlich schon gearbeitet wird. Zwar nicht bei Langenscheidt, sondern wie es sich für das bierernste Thema Wein gehört, von einem Forscherteam in Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. Als Ergebnis soll dann das ‘Wörterbuch der deutschen Winzersprache’ herauskommen. Allerdings erst so gegen 2011. Inzwischen kann man die Entwicklung unter www.winzersprache.de mitverfolgen. Und wenn ich mir das so ansehe, bin ich mir fast sicher: Das wird doch wieder so eine Sache der Kategorie ‘Desert Extra Dry’. Made by Elfenbeinturm. Oder?!

Es gibt leider noch keine Kommentare.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.