Prinz goes Thüringen. Aufregung statt Aufrebung.

Prinz Georg zur Lippe ist in Sachsen kein unbekannter, verkörpert er doch das sächsische Weingut ‘Schloss Proschwitz‘.
Dass der Prinz nach Thüringen (Kromsdorf bei Weimar) expandieren möchte ist auch kein Geheimnis mehr.
Durch die Weinbrille gesehen, ist dies auch keine schlechte Entscheidung, denn handwerklich gibt es da gar nichts zu meckern und auch dem Thüringer Wein könnte ein kräftiges Zugpferd eigentlich nicht schaden.
Offenbar sehen dass aber nicht alle Thüringer so, wie man einem Bericht des ‘Thüringen Journal’ entnehmen darf.
So wurde es nichts mit dem Beginn der, ursprünglich für dieses Jahr geplanten Aufrebung.
Ich bin gespannt wie das weitergeht…
Das gestreamte Video des mdr kann man sich hier ansehen (es sollte sich der Windows Media Player o.ä. automatisch öffnen). Und bitte nicht vom untermotivierten Off-Ton einschläfern lassen.

Es gibt leider noch keine Kommentare.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.