Multiwein hat ausgeweint.

Nach gut einem Jahr war es für Hawesko an der Zeit ihren Versuchsballon ‘multiwein’ (siehe hier) wieder platzen zu lassen. In Pressemitteilungs-Deutsch vom vergangenen Freitag liest sich das so: ‘Hawesko konzentriert sich auf Premiumsegment’.
Mit anderen Worten: Hawesko macht ‘multiwein’ dicht. Ein Verlust den ambitionierte Weintrinker sicherlich verschmerzen werden. Bleibt nur die Frage was mit den paar ‘multiwein’-Filialen passiert. Vielleicht die ‘Heraufstufung’ ins ‘Premiumsegment’, zu Jacques’ Wein-Depots?

2 KOMMENTARE

  1. Mir leuchtete das Konzept ohnehin nicht ein. An der Geschichte sieht man aber, dass Marktmacht und Kapitalstärke nicht ausreichen um erfolgreiche Geschäfte zu machen. Die Ideen sind es, die zählen (natürlich nur wenn man sie umsetzt).

  2. Charles B. sagt:

    Das Aldi-Prinzip funktioniert eben doch nicht überall.
    Obwohl man sich täuschen kann, ich hätte nicht gedacht, dass z.B. der ‘Rotkäppchen-Qualitätswein’ jemals ‘in Serie’ gehen würde.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.