2005 Allesverloren Tinta Barocca

Tinta

Eigentlich wird man bei diesem Namen ja fast schon zu einigen Wortspielchen gezwungen. Die sind aber gar nicht nötig. Eine schönes dichtes Beerenaroma mit den obligatorischen Vanilla Cookies in der Nase und im Mund ein dichter Mix aus dunklen Beeren, der zwar schwer, aber nicht schwerfällig ist, sondern würzig und elegant. Ja, da ist es nicht mehr weit bis zum Portwein.
Alles bestens und genau richtig, um kalte Jahresend-Abende etwas aufzuwärmen.
Hinweis: Wer etwas sucht, wird ihn (wie so oft) um einiges günstiger als bei Karstadt bekommen.

[Gefunden bei… Karstadt.]

Song zum Wein:
Lily Allen – ‘Smile’
Reinhören (und wie?) bei:
Lily Allen - Alright, Still - Smile

2 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    sicherlich ein schöner Wein. Ich hatte mal die Gelegenheit diesen und noch zwei weitere von dem Erzeuger parallel zu verkosten (der Cabernet Sauvignon war auch dabei). Insgesammt fand ich alle ganz ordentlich, aber nichts unbedingt hervohebenswertes und erhlichgesagt etwas unangemessen hochpreisig.
    Das Weingut kommt übrigens zu seinem Namen aufgrund einer Brandschatzung, nach der “alles verloren” war. Aber die haben ja zum Glük neu angefangen.
    Viele Grüße

  2. Charles sagt:

    @Thomas

    ein preis von über 10 euro ist sicherlich diskutabel. aber wenn man ihn für unter 10 euro bekommt, was die regel sein dürfte, hat man einen schönen wein im glas, der in die jahreszeit passt. und das kann man ruhig mal hervorheben… ;-)

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.