2003 Müller-Thurgau Trocken [Klaus Zimmerling]

Zimmerling 03

Es gibt Leute die sagen, die Weine von Zimmerling wären die besten aus Sachsen. Ach Gott, ja… Hmmm… Sowas ist ja immer relativ.
Auf jeden Fall sind Zimmerlings Weine in zweierlei Hinsicht schon mal etwas Besonderes. Erstens sind sie schwer zu bekommen und zweitens haben sie ein nettes Etikett. Selbiges, besser gesagt das Motiv, stammt von Zimmerlings Frau, der Holzbildhauerin Malgorzata Chodakowska. Und jeden Jahrgang ziert ein neues Motiv.
Ach so, der Wein. Recht leicht und fruchtig in der Nase. Im Geschmack ein angedeuteter Apfel, eine milde Säure. Ja und irgendwie noch etwas von Blumen. Passt auf jeden Fall sehr gut zum Frühling. Und die ca. 11 Euro gehen für einen solchen Exoten auch klar. Zumal es sich in diesem Fall um eine 0,75er Flasche handelt. Nicht um eine 0,5er, wie sonst bei Klaus Zimmerling.

[Gefunden bei... Karstadt Dresden.]

2 KOMMENTARE

  1. Mars sagt:

    Guter Wein unter zehn Euro? Ja, das gibt es. Es gibt aber auch guten Wein über zehn Euro – welch Weisheit (z. Bsp. Rotwein Laudes Crianza, 1998)

    [edit durch admin]
    Ein eher plumper Spamversuch. Darum Links adé!

  2. Charles sagt:

    Absolut. So wie es eben schlechte Weine sowohl unter zehn Euro, als auch über zehn Euro gibt. Apropos Weisheiten. So lässt sich die Gefahr auf einen schlechten – oder besser mangelhaften – Wein über zehn Euro zu treffen, durch den Erwerb beim Händler meines Vertrauens erheblich minimieren…

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.