2003 Domaine de St. Eugène Classique [Les Trois Tomates]

Le Trois Tomates

*Pieek* Diese Flasche sticht ins Auge. Sie erinnert mich an den Garçon einer Brasserie mit langer, gestreifter Schürze. Pas mal, Pascal!
Riecht aber nicht nach Kneipe, sondern sehr würzig und nach dunklen Beeren.
Ich schmecke schwarze Johannisbeeren, Lakritze… etwas Vanillie noch. Vielleicht hat mein Gehirn die Geschmacksnerven etwas an der Nase herumgeführt, aber ich glaube ganz tief in diesem Wein einen Hauch von saftigen Tomaten zu schmecken. Das gefällt mir. Jedenfalls sehr würzig und schöööön trocken.
Für knapp 11 Euro.
Und hinten drauf gibt es Infomationen. Eine Flasche mit echten Informationen. Kein “Eignet sich besonders zu Wildgerichten”. Richtige Informationen, Sorten, Herstellung, Reife, optimaler Trinkzeitpunkt usw.
Da hat sich jemand Mühe gemacht. Bei Inhalt und Verpackung. Kaufen!

[Gefunden bei... rotweiss. Wein für Alle!]

2 KOMMENTARE

  1. Bargatzky sagt:

    Das sehe ich genauso! Kauft das Zeug, denn das ist richtig guter Stoff! So gut, dass ich mir die Webseite angeschaut und festgestellt habe, dass man da auch seinen Urlaub verbringen kann. Wir haben für 2007 gebucht :-)
    Viele Grüße
    Ingo

  2. Charles sagt:

    Ich hab leider schon Beipiele von Wein & Bett erlebt, bei denen zumindest der Wein… Naja, nich sooo dolle war.
    In diesem Falle dürfte das aber bestimmt in die Richtung ‘Bed and Weinfest’ gehen… ;-)

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.