Berlin oder Dust in the store.

In Berlin an eine gute Flasche Wein zu kommen, wohl kein Problem. Ein besonderes Highlight ist aber zurzeit die Galeria Kaufhof am Alexanderplatz. Besser gesagt, die Baustelle der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz. Vom alten DDR-Warenhaus ist nichts mehr zu erkennen. Architekt Josef Paul Kleihues hat ganze Arbeit geleistet.
Das interessante, von außen kaum zu erkennen, es wird schon provisorisch ‚gedealt’. Auch Wein. Und dafür, für eine Baustelle, ist das Angebot ganz ordentlich. Neben einigen üblichen, warten Chateau Mouton-Rotschild, Opus One, einige Gaja, usw.
Aber. Wie jeder der einmal gebaut hat oder damit zu tun gehabt hat, wird wissen, dass es dabei auch mal ordentlich staubt. Und dieser Staub kommt überall hin. Keine Chance. Auch nicht für das mit Lappen bewaffnete, dauerwischende Personal. So ziert die ganze Weinabteilung eine feine Staubschicht, die manchem alten Weinkeller zu ehre gereichen würde.
Nur die Preise, die sind leider nicht verstaubt. Einen Staubrabatt gibt es nicht.

Es gibt leider noch keine Kommentare.

KOMMENTAR HINTERLASSEN

Sie müssen einglogged sein um einen Kommentar abgeben zu können.