2003 ‘Jacob’s Creek’ Shiraz Cabernet

Jacob's Creek

Very British. Hä? Es handelt sich doch um einen Australier?! Stimmt, aber die ‘Jacob’s Creek’ Weine sind auch Marktführer im Vereinigten Königreich. Außerdem haben beide eine Vorliebe für ‘Chips’. Die Briten für ‘Fish and Chips’ und ‘Jacob’s Creek’ für Eichenchips. Letzere offenbar so sehr, dass sie sogar eine eigene Fabrik dafür haben. Das riecht nach Masse.
Zuerst einmal riecht der ‘Jacob’s Creek’ Shiraz Cabernet nach Rumtopf. Im Gaumen wird daraus ein Wein, der mit einem leichten Kirscharoma zu gefallen versucht. Sich aber eher mit Alkohol und präsenten Gerbstoffen als kleine Kratzbürste herausstellt. Für unter 5 Euro ist das nicht toll, aber ok.
Ich bin weiter auf der Suche, nach dem Australier der mich begeistern kann.

[Gefunden bei… real.]